Gedenkkundgebung und Antirademo am 6. April

Am 6. April 1991 starb der in Dresden lebende Mosambikaner Jorge Gomondai an Verletzungen, die er bei einem rassistischen Angriff erlitten hatte. Aus diesem Anlass wird es am diesjährigen 6. April zwei Veranstaltungen geben. Um 17 Uhr veranstaltet der Ausländerrat eine Gedenkstunde am Gomondai-Gedenkstein (am Jorge Gomandai Platz beim Albertplatz) mit Reden und afrikanischer Musik. Danach, gegen 18 uhr, ruft der AK Antifa zur Demo unter dem Motto: „Rassismus ist immer noch tödlich: Von Jorge bis Marwa – jetzt ist Schluss!“ auf. Aufruf und weitere Infos